Historie

1907
Entwicklung und Patentanmeldung eines Motorschlittens

1910
Gründung der Mechanischen Werkstätte in Kisslegg/Allgäu durch Josef Paulmichl

1960
Landwirtschaftliche Reparaturwerkstatt in Kisslegg/Allgäu durch Alfons Paulmichl Deutz-Werksvertretung für Schlepperfahrzeuge

1960
Neuentwicklung des ersten Gülletankwagens mit Polyestertankaufbau und Pumpe

1963
Umfirmierung in Gebr. Paulmichl OHG, Kisslegg/Allgäu

1971
Umzug in die neue Fabrikationshalle; die Fertigung befindet sich in Leutkirch/Allgäu

Fertigung von über 2.000 Pump-, Vakuum- und Schleudertankwagen

1979
Erstellung des 1.Stahl-Güllebehälter in der Kläranlage Kisslegg/Allgäu

1981
Erster Dreiachser Gülle-Tankwagen auf der ZLF in München

1985
Gründung der Firma Fritz Paulmichl GmbH Erstellen von kompletten Gülleanlagen inkl. Pump-, Leitungs- und Entnahmetechnik

1988
Erstellung von Klärschlammstapelbehälter in kommunalen Kläranlagen

1990
Ausrüstung von Biogasanlagen mit Pumptechnik sowie Gär- und Lagerbehälter

1998
Entwicklung des Fermenterrührwerks Mammut RF3 sowie weiterer Komponenten für Biogasanlagen

2000
Neuentwicklung Separatoren für Gülle- und Biogasgülle

2004
Neuentwicklung Fermenterrührwerk BG500

2010
Neuentwicklung Separator PC 200
Neuentwicklung Panoramaschaugläser für Fermenter – Nachgärer - Endlager

2011
Neuentwicklung Rührwerk Multimix